Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schocktruppen sinnvoll einsetzen
#1
Unlägst eine kleine Debatte mit meinem Mann gehabt über den sinnvollen Einsatz von Schocktruppen.

Zunächst einmal vereinfachen die Regeln der 8. Edition den Einsatz erheblich. Kein Würfeln, ob sie überhaupt kommen, kein Abweichen, nur die Einschränkung, dass sie nicht näher als 8" an einer feindlichen Einheit erscheinen dürfen.

Ich liebe ja meine Warpspinnen. Meist habe ich zwei Trupps und lasse sie gleich in der zweiten Runde kommen, versuche damit, mehr oder weniger einzeln freistehende Infantritrups abzufangen. Mit dem S6-Monofilamentwerfer kann das sogar bei einem Space Marine Trupp funktionieren und mit der 3er-Rüstung vertragen sie auch den gegnerischen Beschuss in der nachfolgenden Runde ganz gut.

Mein Mann (Space Wolves, Necrons) verzichtet meist auf Schocktruppen. Natürlich besteht immer das Problem, den Trupp genau dahin zu stellen, wo er am sinnvollsten ist, wenn man den regelkonformen Abstand nicht einhalten kann. Das lässt immer noch eine gewisse Unkalkulierbarkeit und unter Umständen Ineffektivität bestehen.

Mich stört da nur bedingt. Ich mag meine Spinnen hauptsächlich wegen des Styles und der Idee, die hinter der Einheit steht, selbst wenn sich diese Idee im Spiel nicht immer mit voller Effektivität umsetzen lässt.

Wie sehr ihr das? Was für Schocktruppen bietet eure Armee, wie setz ihr die ein oder auch nicht und warum?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste